Modern bauen mit Fertigteilhaus

Schnell und individuell- das sind die beiden Hauptgründe für ein Fertighaus. Je nach Vorliebe des Hausbauers gibt es verschiedene Methoden, welche aber alle auf dem selben Grundprinzip aufbauen.

Das Grundprinzip

Modern bauen mit FertigteilhausDas Grundprinzip sieht so aus. Ein Haus wird im Werk nach individuellem Plan vorgefertigt und auf der Baustelle zusammengesetzt. Der Aufbau passiert meist binnen einem Tag. Die fertigen Außen- und Innenwände, Zwischendecken und der Dachstuhl werden mit Lastkraftwagen geliefert, mit einem Kran an die richtige Stelle versetzt und montiert. Auch die Schächte für Installationen sind in der Regel vorgefertigt, sowie die Fenster bereits eingesetzt. Selbstverständlich fallen dann die üblichen Innenarbeiten an, wobei man sich auch beim Fertighaus zwischen schlüsselfertiger Montage und Eigen- Bau- Anteil entscheiden kann. Auch die Fassade muss, je nach Ausführung noch gedämmt und verputzt werden.

Die Holzständer-Bauweise

Bei dieser Bauweise werden die Wände aus einem Holzgerüst gebaut, außen und innen mit Holzplatten verkleidet und in dem Zwischenraum gedämmt. In der Regel kommt diese Bauweise mit wenig Tragkraft aus und ist daher sehr individuell auf die Bedürfnisse des Bauherren zuscheidbar. Besondere Vorteile sind die Umwelt- und Allergiker-Freundlichkeit dieses Hauses.

Die massive Bauweise

Auch wenn es wie ein Widerspruch in sich klingt, es ist möglich. Wie auch bei den anderen Methoden werden auch hier die Wände im Werk vormontiert. Diese Art des Fertigteilhauses ist vor allem für Menschen geeignet die der traditionellen Bauweise mit Schnelligkeit begegnen wollen.

Die Blockhütten-Bauweise

Wie der Name schon sagt wird hier ähnlich einem Blockhaus gebaut. Die runden oder eckigen Hölzer werden für die Außenfassade auf ein entsprechend vorgefertigtes Gerüst gelegt. Wer auch innen das typische Blockhaus-Gefühl nicht missen möchte, kann und sollte zwischen Außen- und Innenholz-Wand eine gute Dämmung unterbringen. Auch die natürlich entstehenden Lücken zwischen den Hölzern sollten professionell verschlossen werden. Um das Holz hingegen muss man sich keine Gedanken machen, da dieses im Werk vorbehandelt wird, damit es der Witterung und der Sonneneinstrahlung über viele Jahre standhält. Mit Fertigteilhäusern ist außer Rundbau alles möglich.

You may also like...